Aston Martin „24 Heures du Mans"


Das 27. 24-Stunden-Rennen von Le Mans, der 27e Grand Prix d’Endurance les 24 Heures du Mans,
fand vom 20. bis 21. Juni 1959 auf dem Circuit des 24 Heures statt.

1959 brachte den ersten Gesamtsieg für Aston Martin, einer Marke, die erstmals 1928 bei diesem Langstreckenrennen am Start war.

 

#

Team

Fahrer

Chassis

Motor

Runden

1

David Brown Racing Dept.

Carroll Shelby
Roy Salvadori

Aston Martin DBR1/300
Fahrzeugnummer 5

Aston Martin 3.0L I6

323

2

David Brown Racing Dept.

Maurice Trintignant
Paul Frère

Aston Martin DBR1/300
Fahrzeugnummer 6

Aston Martin 3.0L I6

323




Total gefahrene Distanz über 4'347.90 km mit einer Durschnittsgeschwindigkeit von 181.163 km/h.


United States Carroll Shelby (89)

11. Januar 1923 - † 10. Mai 2012

United Kingdom Roy Salvadori (90)

12. Mai 1922 - † 3. Juni 2012

France Maurice Trintignant (87)

30. Oktober 1917 - † 13. Februar 2005

Belgium Paul Frère (75)

17. September 1929 - † 7. Februar 2002




Caroll Shelby im DBR1/300 - Siegerfahrzeug Nummer 5.





Motor DBR1/300 6 Zylinder Doppelzündung






Lassen Sie sich zurückversetzen in die goldene Zeit von 1959 und erleben Sie des Rennen 24 Heures du Mans.



Bei der ersten Teilnahme von 1928 mussten beide Aston Martin das Rennen vorzeitig beenden.

#

Team

Fahrer

Chassis

Motor

Runden

20

Aston Martin Ltd.
Lord Charnwood

Jack Bezzant
Cyril Paul

Aston Martin 1½ International

Aston Martin 1.5L I4

82

26

Aston Martin Ltd.
Lord Charnwood

A.C. Bertelli
Capt. George E.T. Eyston

Aston Martin 1½ Internationa

Aston Martin 1.5L I4

32

aston martin 250

aston martin 250